shcupi
Logo

Infos zum Specialized Cup 2017


 
Historisches
Mehr Radrennen in Schleswig-Holstein, sagten sich jetzt vier Rennsport treibende Vereine aus Mittelholstein und gründeten die Veranstaltergemeinschaft Flintbek. Diese richtete 2015 und 2016 unter dem Motto "Ring frei!" jeweils sechs Radrennen in Flintbek aus. Sponsoren aus dem Rennradbereich unterstützen das Projekt.
Die Radrennen auf dem Konrad-Zuse-Ring in Flintbek, haben eine längere Tradition. Von 2004 bis 2009 wurden hier bereits Radrennen durchgeführt, die den Charme kleiner überschaubarer Rennen, mit viel Gesprächen unter den Beteiligten und ihren Angehörigen hatten.
 
Aktuelles
Im Jahre 2017 werden nun erstmalig die Rennen an verschiedenen Orten ausgerichtet (s. Renntermine). Die Veranstaltungen bieten gleichermaßen für Lizenzfahrer und Hobbyfahrer die Möglichkeit sich in der Sommersaison zu messen - ähnlich wie in der Wintersaison bei dem Cyclocrosscup.
Wie bereits 2016 gibt es auch in diesem Jahr eine Gesamtwertung über alle Rennen mit attraktiven Preisen der Firma Specialized (s.u.).
Das besondere Augenmerk gilt dabei den Jugendklassen. Zum einen um unseren jugendlichen Rennfahrerinnen und Rennfahrern Startmöglichkeiten vor der Haustür zu bieten, damit sie Rennerfahrung sammeln können, zum anderen um radportbegeisterten Jugendlichen die Möglichkeit zu geben, in den Rennsport hineinzuschnuppern.
Die Jugendlichen mit Lizenz und ohne Lizenz fahren die Rennen in einer Altersklasse gemeinsam aus. Gewertet werden dann einerseits die Fahrer mit Lizenz und andererseits die Fahrer ohne Lizenz getrennt.
Im Schnitt gibt es ein Rennen pro Monat. Die Rennen sind erst einmal als Rundstreckenrennen mit Platzierung gemäß Zieleinlauf gedacht, aber es gibt auch Renntermine mit Kriteriumswertung und ein Einzelzeitfahren.
Rennen mit Kriteriumswertung sind Rennen mit zwischenzeitlichen Punktwertungen - da gewinnt nicht unbedingt derjenige der als erster über den Zielstrich rollt, sondern der, der am meisten Punkte gesammelt hat. Kriterien sind sehr spannende Rennen, weil sie sehr taktisch gefahren werden. Mehr dazu weiter unten. Im Juni soll dann gleichzeitig die Schleswig-Holstein-Landesmeisterschaft in Kriteriumrennen ausgetragen werden.
 
WICHTIG!
Damit wir nicht auf den Kosten für die Rennen sitzen bleiben, wird in diesem Jahr erstmalig kein Startgeld sondern ein Nenngeld erhoben. Dies ist auch dann zu zahlen, wenn nach Meldeschluss abgemeldet wird oder die Sportlerin ⁄ der Sportler nicht erscheint.
Das Nenngeld wird bei der Nummernausgabe entrichtet.
 
Wer fährt wann mit wem?
Die Rennen sind so eingeteilt, dass die Jugend mit Lizenz und die ohne Lizenz in ihrer Altersklasse jeweils in einem gemeinsamen Rennen fahren, aber getrennt gewertet werden.
In diesen gemischten Rennen, starten die Lizenzfahrer immer 1 Minute nach den Hobbyfahrern.
Weibliche Fahrerinnen haben bei den Jugendklassen einen Altersbonus gemäß BDR-Sportordnung.
 
Es werden max. 60 Starter pro Rennen zugelassen.
Die Rennen enden jeweils für alle Sportler, wenn der Erste eines (ggf. gemeinsamen) Rennens durchs Ziel ist.
 
In den Hobby-Jugend-Klassen gibt es keine Materialvorgabe, jedoch werden Rennräder empfohlen. In allen anderen Rennen sind nur Rennräder zufgelassen!
 
Da sich die Startzeiten und einzelne Informationen zu den jeweiligen Rennterminen unterscheiden, bitte bei den Rennterminen gezielt nachschauen:
 
Infos zu den Rennen am 26.03.
Infos zu den Rennen am 07.05.
Infos zu den Rennen am 21.05.
Infos zu den Rennen am 17.06.
Infos zu den Rennen am 16.07.
Infos zu den Rennen am 13.08.
Infos zu den Rennen am 02.09.
 
Preise:
jeweils Platz 1-3 Sachpreise.
 
Gesamtwertung:
Die Gesamtwertung eines Fahres ergibt sich aus der Punktesumme der besten 6 Tagesergebnisse. (Das schlechteste Ergebnis aus den insgesamt 7 Rennen bzw. eine Nichtteilnahme wird gestrichen.) Für AB-Fahrer gibt es keinen Streicher.
Zusätzlich zu den Platzierungspunkten (s. Punkteschema) erhält jeder Teilnehmer, der zu einem Rennen antritt, einen Teilnahmepunkt.
Wenn zwei Fahrer am Ende der Rennserie gleiche Punktzahl haben, wird derjenige, der zuletzt beim Punktesammeln noch besser abgeschnitten hat, vor dem anderen platziert.
 
Punkteschema:
Platz 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
 Platzierungspunkte  14 11 9 7 6 5 4 3 2 1
*jeweils zuzüglich einem Teilnahmepunkt.
 
Die Preise der Gesamtwertung:
Von der Firma Specialized gibt es jeweils Specialized-Gutscheine entsprechend nachstehendem Schema in einem Gesamtwert von rund 5000 €.
Die Preise werden bei der Abschluss-Sieger-Ehrung am 10.9.2017 im Specialized Concept-Store in Hamburg persönlich übergeben. Persönliches Erscheinen ist also erforderlich.
 
 Klasse1.Platz2.Platz3.Platz
 U11 Lizenz100  75  50
 U11 Hobby  80  60  50
 U13 Lizenz100  75  50
 U13 Hobby  80  60  50
 U15 Lizenz120  80  60
 U15 Hobby100  75  50
 U17 Lizenz120  80  60
 U17 Hobby100  75  50
 U19 Lizenz150100  75
 Elite250200150
 Senioren 2⁄3250200150
 Senioren 4120  80  60
 Frauen200150100
 Hobby200150100
 Hobby Ü35200150100
 Hobby w100  75  50
*alle Angaben in Euro
 
Ich hoffe, wir sehen uns.